Osterseen-Radrunde

28. September 2009

F├╝r das angek├╝ndigte sch├Âne Sp├Ątsommerwetter suchten wir eine nette Radtour im Voralpengebiet. Schnell fielen uns die Osterseen ein, die wir schon immer mal ansehen wollten.

Gemeinsam mit Mette und Bernard starteten wir in St. Heinrich am Starnberger See, die Route war zu Hause schon mit Google Earth geplant worden. Was als kleiner Nachmittagsausflug vorgesehen war, entpuppte sich durch die gestrampelten H├Âhenmeter beim Abstecher zum Streitberger und Schillersberger Weiher als eine ganz ordentliche Radtour.

Leider versteckten sich die Berge fast den ganzen Tag im Dunst, sicher ist die Landschaft dort an klareren Tagen noch malerischer.

Auf ruhigen Waldwegen und verkehrsarmen Stra├čen radelten wir um alle Osterseen und hatten tolle Blicke ├╝ber die herbstliche Seenlandschaft. Einen Blick in die Blaue Gumpe (Quelltrichter) sollte man nicht auslassen und auch der kroatische Biergarten am Fohnsee ist einen Besuch wert.

Zur├╝ck zum Ausgangspunkt ging es um das Moorgebiet auf einer gem├╝tlichen, ganz ruhigen Asphaltstra├če und unterwegs durften wir auch noch eine liebevoll gestaltete Garten-Eisenbahn-Anlage bestaunen.

Nicht nur mit dem Fahrrad lohnt es sich, die Osterseen zu besuchen. Schade, dass man dort nicht mehr paddeln darf.

Ein lohnender Fahrradausflug in sehr sch├Âner Landschaft bekommt nat├╝rlich